News

 
  Home
  Team
  Cassini & Huygens
  Missionsverlauf
  Saturn und seine Monde
  Missionsziele
  News
  Tour Planung
  Links
 
 

Hi-Res JPG (25.9 KB)
  

Die komplexe Oberfläche Titans

27. Oktober 2004

Auf der Titanoberfläche sind deutlich unterschiedliche Oberflächeneinheiten zu erkennen, wie dieses erste globale, detailreiche Bild des Spektrometers VIMS (Visible and Infrared Imaging Spectrometer) an Bord von Cassini eindrücklich zeigt. An diesem Experiment besteht durch Dr. Ralf Jaumann vom DLR-Institut für Planetenforschung in Berlin-Adlershof eine direkte wissenschaftliche Beteiligung.

Die Daten für dieses Bild wurden während dem Cassini-Nahvorbeiflug am 26. Oktober aus Entfernungen zwischen 100 000 und 140 000 Kilometer aufgenommen, knapp zwei Stunden vor der größten Annäherung von 1 200 km an den wolkenumhüllten Saturnmond. In dieser Darstellung sind die Aufzeichnungen aus drei unterschiedlichen Infrarotfiltern zu sehen, nämlich in den Wellenlängen 2,0 Mikrometer (tausendstel Millimeter), 2,7 Mikrometer und 5,0 Mikrometer, die dann in den Kanälen blau, rot und grün für das menschliche Auge sichtbar gemacht wurden.

Über dem Südpol ist eine große Methanwolke in der Atmosphäre zu sehen; die grün dargestellte Aurora, die den über fünftausend Kilometer großen Mond umgibt, zeigt feinste Methantröpfchen, so genannte Aerosole in der Stratosphäre, die sich bis zu 200 Kilometer ins All erstreckt. Wie die unterschiedlichen Einheiten auf der Oberfläche zu interpretieren sind, wird gegenwärtig vom VIMS-Team an der Universität von Arizona in Tucson untersucht.

Der quadratische Ausschnitt zeigt grob, in welchem Gebiet am 14. Januar 2005 die europäische Landesonde Huygens auf der Titanoberfläche niedergehen wird. Huygens wird am 25. Dezember von Cassini abgetrennt werden und antriebslos auf einer ballistischen Flugbahn auf den Saturntrabanten zufliegen, in seine Wolkenhülle eintauchen und von Fallschirmen gebremst auf Titan landen.

Die Cassini-Huygens Mission ist ein Gemeinschaftsprojekt der NASA, der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) und der italienischen Weltraumorganisation (ASI). Huygens ist die erste in Europa geplante und gebaute Sonde, die ins äussere Sonnensystem fliegt. Das Cassini-Team wird von Wissenschaftlern aus 19 verschiedenen Ländern gebildet.

Image credit/Copyright: NASA/JPL/University of Arizona


 
 
Autor: Ulrich Köhler WWW-Bearbeiter: Katrin Stephan  
Letzte Änderung: Thursday, 02-Dec-2004 16:03:42 CET