News

 
  Home
  Team
  Cassini & Huygens
  Missionsverlauf
  Saturn und seine Monde
  Missionsziele
  News
  Tour Planung
  Links
 
 

Hi-Res TIF (1.031 KB)
  

Enceladus' geologische Vielfalt

16. März 2005

Während des nahen Vorbeifluges der Raumsonde Cassini, wurde dieses Falschfarbenbild des Saturnmondes Enceladus aufgenommen. Es zeigt die geologische Vielfalt dieses "Eismondes".

Das Bild zeigt die vom Saturn abgewandte Hemisphäre des Mondes. Einige der geologischen Regionen des Enceladus weisen eine hohe Anzahl von Einschlagskratern auf und sind demnach relativ alt. Jüngere Regionen dagegen sind durch mehrere Generationen von tektonischen Gräben und Rücken charakterisiert. Unterschiede in der Farbgebung resultiert eventuell in verschiedenen Eigenschaften des Oberflächeneises, wie zum Beispiel dessen Partikelgrösse.

Dieses Falschfarbenbild ist aus individuellen Aufnahmen zusammengesetzt, welche die Oberfläche im Spektralbereich des grünen (568 nm) und des infraroten Lichts (752 und 930 Nanometer) repräsentieren.

Die Distanz zwischen Cassini und dem Enceladus zur Zeit der Aufnahme betrug etwa 94.000 Kilometer. Die Bildauflösung entspricht 560 Meter pro Pixel.

Die Atmosphäre des Saturn bildet den Hintergrund der Szene (im Bild grau dargestellt um den Mond hervorzuheben). Die Sonne beleuchtet den Enceladus von links und hinterlässt einen Teil des Mondes im Schatten verschwinden.

Die Cassini-Huygens Mission ist ein Gemeinschaftsprojekt der NASA, der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) und der italienischen Weltraumorganisation (ASI). Huygens ist die erste in Europa geplante und gebaute Sonde, die ins äussere Sonnensystem fliegt. Das Cassini-Team wird von Wissenschaftlern aus 19 verschiedenen Ländern gebildet.

Image credit/Copyright: NASA/JPL/Space Science Institute


 
 
Autor: Roland Wagner WWW-Bearbeiter: Katrin Stephan  
Letzte Änderung: Thursday, 17-Mar-2005 21:33:49 CET