Institut für Planetenforschung
Missionsarchiv
Photojournal
DLR Home
Bestandskatalog

Forschung

Öffentlichkeitsarbeit

Über die RPIF

Links

Site Map
 
 
 
   
   
   
   
   

Vorträge – Themen (3)

6. Vorträge zu Missionen

Venus – Mit Venus Express zum Schwesterplaneten der Erde

Seit Urzeiten ist uns die Venus als das hellste Gestirn am Nachthimmel vertraut. Und doch wissen wir nur wenig über den der Erde nächstgelegenen Planeten. Fast gleichgroß entwickelte sich die Venus doch ganz anders. Sie ist ständig von einer mächtigen, dichten Atmosphäre umhüllt, die es unmöglich macht, Strukturen auf der Oberfläche zu erkennen. Wolken aus Schwefelsäure rasen mit hoher Geschwindigkeit um den Globus. Mit Beginn der Raumfahrt konnten der Venus immerhin einige ihrer Geheimnise abgerungen werden – tatsächlich bekam kein Planet im Sonnensystem häufiger Besuch von der Erde. Die sowjetischen Venera-Landemodule funkten Bilder aus einer heißen Steinwüste, einer völlig lebensfeindlichen Umwelt nach Hause. Durch einen sich selbst verstärkenden Treibhauseffekt herrschen am Boden der Venus Temperaturen von fast 500 Grad Celsius. Gewaltige Vulkane prägten die Landschaft – ob sie noch heute aktiv sind soll die aktuelle europäische Raumsonde Venus Express herausfinden, die sich seit April 2006 in einer Umlaufbahn um den Planeten befindet. Mit modernsten Kameras und Spektrometern ausgerüstet wird "VEX" in den kommenden Jahren unseren Wissensstand von der Venus erweitern. Mit dabei sind auch Wissenschaftler vom DLR. Die neuesten Erkenntnisse und der Stand der Venusforschung werden im Vortrag präsentiert.

Mars Express, Suche nach Wasser
Mars Express ist die erste europäische Planetenmission der ESA (European Space Agency) und wurde am 2. Juni 2003 vom russischen Weltraumbahnhof Baikonur gestartet. Die Sonde erreichte Weihnachten 2003 den Marsorbit. Mit an Bord ist die deutsche Hochleistungskamera HRSC (High Resolution Stereo Camera), die am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Berlin-Adlershof entwic-kelt wurde. Zum ersten Mal auf einer Weltraummission bildet eine Spezialkamera eine Planetenoberfläche systematisch in der dritten Dimension und in Farbe ab. Die Ergebnisse sollen die Beantwortung fundamentaler Fragen zur geologischen und klimatischen Geschichte des Roten Planeten ermöglichen. Der Vortrag gibt einen Überblick über die Funktionsweise der Kamera und die wissenschaftlichen Ergebnisse.
Wahlweise mit 3D-Show
Cassini: Mission zu fremden Welten
Seit Juli 2004 befindet sich die Raumsonde Cassini, ein europäisch-amerikanisches Gemeinschaftsprojekt, nach einer siebenjährigen Reise durchs Sonnensystem im Orbit um den Saturn und erforscht das Saturnsystem mit seinen Ringen und Monden voraussichtlich bis 2010. Die Tochtersonde Huygens landete zudem am 14. Januar 2004 auf der Oberfläche des größten Saturnmondes Titan, erkundete dessen Atmosphäre und sandte erstmals Bilder von dessen Oberfläche zur Erde. Die wissenschaftlichen Ziele der Cassini-Mission beinhalten unter anderem die Erkundung des Saturnwetters, der Atmosphärenzusammensetzung, des inneren Aufbaus sowie der Magnetosphäre und der Ringe, die multispektrale und geologische Untersuchung der Saturnmonde und die Erkundung der Atmosphäre und Oberfläche des großen Mondes Titan. Der Vortrag bietet einen Überblick über den bisherigen Verlauf der Mission und den gewonnenen Erkenntnissen der Erkundung des Saturnsystems.

7. Raumfahrt

Geschichte der Raumfahrt und Raumfahrttechnik

Mit diesem Vortrag wird in die Geschichte der Raumfahrt eingeführt. Außerdem wird etwas zur Technik, zu den Aufgaben der Astronauten und zum Leben unter Schwerelosigkeit gesagt. In der Regel werden drei der vier folgenden Schwerpunkte behandelt:

  • Anfänge der Raumfahrt
  • Apollo-Mondlandung
  • Space Shuttle
  • Interplanetare (unbemannte) Raumsonden

  • Vorkenntnisse sind nicht notwendig.

     

     

     


     
    © DLR, Regional Planetary Image Facility, Rutherfordstr. 2, D-12489 Berlin 
    Redaktion: Susanne Pieth 
    WWW-Bearbeiter: Susanne Pieth, Carsten Keller, Susann Lier 
    Erstellt: 01.09.1998
    Letzte Änderung:26.03.2020
    Impressum & Datenschutz