Der Bestand umfasst Bilddaten, spektrale Daten sowie die zugehörigen Lage- und Positionsdaten der jeweiligen Sonde. Ergänzt werden diese Daten durch Dokumentationen, Kartenwerke und eine kleine Auswahl an Fachzeitschriften und Fachliteratur. Alle Daten stehen in dokumentierter und katalogisierter Form sowohl für wissenschaftliche Forschungszwecke als auch für die breite Öffentlichkeit zur Verfügung. Die interne Nutzung erfolgt im Rahmen von Forschungsarbeiten, beispielsweise zur Auswertung projektbezogener Daten, zur Vorbereitung von Weltraumexperimenten und Planetenmissionen oder für Doktor- und Diplomarbeiten.

Planet

Mission

Sonne

SOHO, SDO

Merkur

Mariner 10, MESSENGER, BepiColombo

Venus

Mariner 10, Pioneer Venus, Venera 15 & 16, Galileo, Magellan, Venus Express

Erde

Galileo, SIR-C/X-SAR, Topex/Poseidon, Clementine, Kidsat, SRTM, TERRA, Space Shuttle

Mond

Lunar Orbiter 1-5, Apollo, Galileo, Clementine, Chandrayaan-1, Kaguya, Cassini, Lunar Prospector, Lunar Reconnaissance Orbiter

Mars

Mariner 9, Viking 1 & 2, Mars Phobos, Mars Pathfinder, Mars Global Surveyor, 2001 Mars Odyssey, Phoenix, Mars Exploration Rover 1 (Spirit) & 2 (Opportunity), Mars Express, Mars Science Lab (Curiosity), MAVEN, ExoMars Trace Gas Orbiter, InSight

Asteroiden

Galileo, Cassini, NEAR, Dawn, Hayabusa, Hayabusa2, OSIRIS-REx

Jupiter

Voyager 1 & 2, Galileo, Cassini-Huygens, New Horizons, Juno

Saturn

Pioneer 11, Voyager 1 & 2, Cassini-Huygens

Uranus

Voyager 2

Neptun

Voyager 2

Komet Shoemaker-Levy 9

Galileo, Hubble Space Telescope; Daten verschiedener Observatorien

Komet Hale-Bopp

Daten verschiedener Observatorien

Komet Tempel 1

Deep Impact, Stardust

Komet 67P/Churyumov-Gerasimenko

Rosetta

Kometen

Deep Space 1, Stardust, Giotto

 

Hubble Space Telescope

Übersicht über die Missionen, von denen Daten im Bestand der RPIF vorhanden sind.

Es stehen hauptsächlich Daten amerikanischer, aber auch europäischer und sowjetischer/russischer Weltraummissionen zur Verfügung. In der Tabelle ist der gegenwärtige Bestand erfasst. Diese missionsbezogenen Originaldaten umfassen mittlerweile über 655.000 Aufnahmen. Mit dieser nahezu lückenlosen Datenbank, vor allem im Hinblick auf die amerikanischen Missionen, ist die RPIF die "erste Adresse" für planetare Bilddaten in Deutschland und stellt damit eine ausgezeichnete Basis für Forschungstätigkeiten auf diesem Gebiet dar.

Die Daten aktueller sowie auch zukünftiger Raumflüge werden der RPIF von NASA-Seite zur Verfügung gestellt. So erhält die RPIF derzeit die Daten von Juno aus dem Jupitersystem, den Mars-Sonden 2001 Mars Odyssey, Mars Reconnaissance Orbiter, ExoMars Trace Gas Orbiter und dem Rover Curiosity. Ergänzt werden die Daten zum Mars durch die aktuellen Aufnahmen der europäischen Sonde Mars Express, an der das Institut für Planetenforschung mit der High Resolution Stereo Camera aktiv beteiligt eingebunden ist. Ebenso vorhanden sind beispielsweise die Daten der Raumsonden Galileo, Cassini, Mars Pathfinder, Mars Exploration Rover, Mars Global Surveyor, Viking, Magellan, Voyager, Apollo, Dawn wie auch Lunar Orbiter.

Das Originalmaterial wird ergänzt durch einen umfangreichen Bestand an Karten, der mittlerweile auf über 2400 angewachsen ist, eine umfangreiche Sammlung von digitalen Bilddaten und Dias. Diese Sammlung von digitalen Bilddaten und Dias, die zur Veröffentlichung freigegeben sind, bildet einen Schwerpunkt der Bibliothek. Sie ist besonders interessant für Journalisten, Lehrer oder Vortragende, aber auch für die interessierte Allgemeinheit. In naher Zukunft soll diese Datenbank auch online zur Verfügung stehen.