Zum Inhalt springen Zur Navigation springen
Zeige Navigation

Innerhalb der nächsten Jahrzehnte dürften alle zwei Jahre Sonden zu unserem äußeren Nachbarplaneten, dem Mars, geschickt werden. Nach dem Scheitern des Mars-Surveyor-‘98-Programms mit der missglückten Landung am Südpol des Mars und dem Fehlschlag mit einem Orbiter für die Untersuchung der Marsatmosphäre hatte die NASA mit drei weiteren Orbitern großen Erfolg, der mit der Landung der beiden Mars Exploration Rover, Spirit und Opportunity, im Jahre 2004 gekrönt wurde.

Immer stärker in den Vordergrund rückt die Erforschung erdbahnkreuzender Asteroiden und ihrer möglichen Ablenkung im Falle eines Kollisionskurses mit der Erde. Die Europäische Union und die ESA fördern hier umfangreiche Untersuchungen, die möglicherweise im kommenden Jahrzehnt in einer ersten Testmission zur Ablenkung eines Asteroiden von seiner Bahn münden sollen.